• 2 ZIMMER WOHNUNGEN IN BERLIN

2 Zimmer Eigentumswohnungen in Berlin

Eine 2-Zimmer-Wohnung kaufen in Berlin

Daten und Fakten

Die Stadt an der Spree punktet, im Gegensatz zu anderen deutschen Städten und Weltmetropolen mit vergleichsweise geringen Kauf- und Mietpreisen für Immobilien. Betrachtet man die 10 größten Städte Deutschlands, so rangiert Berlin derzeit in Bezug auf die durchschnittlichen Kaufpreise pro Quadratmeter auf Platz 7.

Auch bei den Mietpreisen zeichnet sich der Trend deutlich ab. So zahlt man in Berlin derzeit im Durchschnitt etwa 9€ für den Quadratmeter, in München hingegen 15,72€.

2-Zimmer-Wohnungen – in Berlin zum kleinen Preis

Doch auch innerhalb Berlins gibt es Unterschiede bezüglich des Kaufpreises einer Wohnung. Häufig sind kleinere Wohnungen auf den Quadratmeter Preis gerechnet günstiger als Wohnungen mit einer größeren Fläche, so dass es sich lohnt eine 1- bis 2-Zimmer-Wohnung zu kaufen.

So zahlt man derzeit für eine Wohnung mit bis zu 80m² rund 3540€/m², für eine Wohnung zwischen 80 und 120m² in etwa 4300€/m² und für Wohnungen über 120m² fast 5300€/m². Der Trend zeigt also: Wer weniger Kapital aufwenden und dennoch eine eigene Wohnung kaufen möchte ist mit einer 2- Zimmer-Eigentumswohnung bestens beraten.

(Quelle: Ziegert Digital mit Daten von Immowelt)

(Quelle: Ziegert Digital mit Daten von Immobilienscout24 und Statista)
Stadtm²-PreisDifferenz zu Berlin
1München5.386 €+52%
2Stuttgart3.499 €+26%
3Frankfurt3.442 €+25%
4Hamburg3.214 €+20%
5Düsseldorf2.774 €+7%
6Köln2.635 €+2%
7Berlin2.573 €
8Essen1.537 €-40%
9Leipzig1.418 €-45%
10Dortmund1.394 €-46%

Überfüllter Markt oder Investitionschance?

Mieterstadt Berlin – was bedeutet das für Kapitalanleger?

Der Berliner Immobilienmarkt bietet derzeit exzellente Chancen, eine 2-Zimmer-Wohnung zu kaufen. Mit knapp 14% liegt der Anteil an Wohnungseigentümern in der Hauptstadt auf dem letzten Platz im bundesweiten Vergleich und macht Berlin somit zur absoluten Mieterstadt. Gerade für Kapitalanleger ist der Standort Berlin daher bestens geeignet. Zum einen ist der Wettbewerb für den Kauf einer Eigentumswohnung geringer, zum anderen der Markt für Mieter umso größer. Die Suche nach einem passenden Mieter für das eigene Objekt gestaltet sich also deutlich einfacher und komfortabler als in anderen Regionen Deutschlands.

Sie suchen eine Immobilie zur Miete? Wir beraten Sie gerne.

(Quelle: Ziegert Research mit Daten von Statista)

Altbau oder Neubau?

Beim Kauf einer 2-Zimmer-Eigentumswohnung stellt sich die Frage, welches das passende Angebot ist. Besonders Berlin bietet hierbei eine große Auswahl an Alt- und Neubauwohnungen. Für Investoren bieten sich bei beiden Objektarten Vorteile beim Kauf.

Wenn auch mit durchschnittlich etwa 3600€/m² kostspieliger in der Anschaffung, bietet eine Neubauwohnung kurz- und mittelfristig eine sorgenfreie Zukunft, zumindest was die Instandhaltungs- und Sanierkosten betrifft.

Eine Altbauwohnung hingegen ist meist etwas günstiger beim Kauf, in Berlin zahlt man hier im Durchschnitt etwa 2600€/m², wobei dies in den unterschiedlichen Bezirken stark schwankt. Auch wenn ggf. Sanierungskosten anfallen können, liegt der Vorteil darin, dass meist bereits ein Mieter in der Wohnung wohnt welcher problemlos übernommen werden kann. Somit bleiben Mietersuche und sonstige anfallende Formalitäten erspart.

Mit dem ZIEGERT Vermietungsservice müssen sie sich allerdings keine Gedanken über fehlende Mieter machen, das erledigen wir für Sie!

Marktverhältnis und Vorteile einer 2-Zimmer-Wohnung

Wer eine 2-Zimmer-Wohnung in Berlin kaufen möchte, findet auf dem Immobilienmarkt derzeit etwa 37% Altbauten und rund 25% Wohnungen, die ab dem Jahr 2000 erbaut wurden.

Die Vorteile beim Kauf einer 2-Zimmer-Eigentumswohnung auf einen Blick:

  1. Geringere Kaufkosten, vor allem vorteilig für Interessenten mit weniger Eigenkapital
  2. Idealer Mietmarkt aufgrund großer Nachfrage
  3. Hohe Verfügbarkeit in vielen Bezirken Berlins

Die Bevölkerung wächst – und mit ihr der Immobilienmarkt?

Seit 2011 kann sich die Spreemetropole jedes Jahr über einen durchschnittlichen Bevölkerungszuwachs von rund 1,5% freuen. Aus der höheren Einwohnerzahl ergibt sich auch ein höherer Bedarf an Wohnraum, der von Berlin derzeit nicht ausreichend gedeckt wird.

Wie eine aktuelle Studie unseres britischen Partners Knight Frank zeigt, werden in Berlin derzeit 20.000 neue Wohneinheiten benötigt, tatsächlich entstanden sind jedoch knapp 10.800. Dies birgt Vorteile vor allem für interessierte Kapitalanleger und Investoren, da somit weniger Wohnungen für eine höhere Nachfrage zur Verfügung stehen und der Wohneigentümer mehr Spielraum bei der Mietersuche hat.

Dieser Trend sollte vor allem zum jetzigen Zeitpunkt genutzt werden, da Berlin dem Problem mit einer starken Steigerung des Wohnungsneubaus begegnen möchte.

Betrachtet man den Wohnraumbau in Berlin über die letzten 20 Jahre hinweg, so lässt sich seit dem Höhepunkt 1995 eine klare Rückwärtsentwicklung an neu errichteten Wohnungen feststellen. Mit dem Tiefpunkt im Jahre 2005, in welchem lediglich knapp 5.000 neue Wohnungen geschaffen wurden, steigen die Zahlen jedoch wieder kontinuierlich an und erleben seit 2010 einen bemerkenswerten Schub.

Investieren lohnt sich also jetzt!

Stadt der Singles – und der 2-Raum Wohnungen

Die Vorteile beim Kauf einer 2-Zimmer-Wohnung in Berlin liegen vor allem im hohen Anteil von nahezu 55% an Einpersonenhaushalten. Im Jahr 2015 war Berlin im Vergleich der Bundesländer die Nummer 1 in dieser Statistik. Vor allem 2-Zimmer-Eigentumswohnungen sind in Berlin so gefragt wie in kaum einer anderen Stadt.

Durch die Vielfalt Berlins existiert insgesamt ein großes Angebot an Wohnungen für viele Geschmäcker. Hierbei gibt es auch speziell für Singles prädestinierte Bezirke wo 2-Zimmer-Eigentumswohnungen besonders häufig zum Kauf bereitstehen. Allen voran rangieren hierbei Friedrichshain und Kreuzberg. Die trendigen Szeneviertel im östlichen Teil Berlins bieten alles was das Herz begehrt. Angefangen mit Bars und Clubs bis hin zu Restaurants, Ausstellungen und Galerien. In beiden Bezirken besteht das Gesamtangebot der Wohnungen zum Kauf aus rund 40% 2-Zimmer-Wohnungen.

Wohnen in den eigenen 4 Wänden – besonders Paare profitieren

Egal ob für Singles, Paare oder Senioren: für Haushalte ohne Kinder bietet eine 2-Zimmer-Wohnung eine optimale Wohnform, vor allem für den schmaleren Geldbeutel. So haben kleinere Wohnungen nicht nur einen geringeren Kaufpreis, auch das Wohnen gestaltet sich in einer 2-Zimmer-Wohnung günstiger als in größeren Wohnungen.

So sind durch die geringere Wohnfläche die Energiekosten deutlich unter dem Niveau von größeren Wohnungen. An dieser Stelle können besonders 2-Personen-Haushalte sparen. So zeigen Ergebnisse des statistischen Bundesamtes, das der Energieverbrauch eines 2-Personen Haushaltes statt des erwarteten doppelt so hohen Wertes nur um rund 43% höher ist als bei einem 1-Personen-Haushalt.

Grund dafür sind vor allem Fixkosten wie z.B. Wartungen, welche unabhängig von der Personenanzahl anfallen. Zudem werden energieverbrauchende Aktivitäten meist gemeinsam unternommen, sei es das gemeinsame Fernsehen oder das Kochen am Abend.

Haushalt2.0102.0122.0132.0142.015Differenz

2015 (%)

1 P.9.0118.6169.1568.5318.545
2 P.12.51312.28413.08612.21512.261+43

Kontakt

Email Anfrage senden

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Datenschutzerklärung der ZIEGERT – Bank- und Immobilienconsulting GmbH zu und bin damit einverstanden, dass ich an die oben genannte E-Mail-Adresse werbliche Informationen zu Produkten und Services der ZIEGERT – Bank- und Immobilienconsulting GmbH erhalte. In jedem Newsletter habe ich die Möglichkeit meine Einwilligungserklärung zu widerrufen.