Wohneigentumsreport 2015/2016

Bei Geld fängt die Partnerschaft an

Ein Beitrag von Stephanie Rosengarten, Leiterin Vertrieb und Finanzierung bei ZIEGERT

Wer Immobilie sagt, wird früher oder später an die Finanzierung denken. Etwa 80 Prozent der Menschen, die bei ZIEGERT eine Wohnung kaufen, nehmen ein Darlehn auf. Gemeinsam mit unseren Partnerbanken erreichen wir dabei Finanzierungsraten oft unterhalb der örtlichen Vergleichsmiete, und das bei langfristiger Zinsbindung von bis zu 30 Jahren.
Üblich bleiben aber Darlehen mit zehn oder auch 15 Jahren mit einer Tilgung von zwei bis drei Prozent. Denn bei einer nur ein-prozentigen Tilgung müssten Darlehnsnehmer nach heutigem Stand etwa 52 Jahre zahlen und hätten das Risiko einer hohen Restschuld nach Ablauf der Zinsbindung.
Die Niedrigzinsphase wird aller Wahrscheinlichkeit zwar noch wenigstens fünf Jahre andauern. Augenblicklich erleben wir eine kleine Trendwende. Ursache ist die positive wirtschaftliche Entwicklung in den Vereinigten Staaten, die zu einer wachsenden Kapitalnachfrage und zunehmenden Investitionsmöglichkeiten führt. Auf eine solche Entwicklung wird die EZB früher oder später reagieren müssen. Angesichts des hohen Verschuldungsgrades einiger Staaten hat sie momentan aber nur einen geringen Handlungsspielraum.

Stephanie Rosengarten, Leiterin Vertrieb und Finanzierung ZIEGERT – Bank- und Immobilienconsulting GmbH
Stephanie Rosengarten, Leiterin Vertrieb und Finanzierung ZIEGERT – Bank- und Immobilienconsulting GmbH

So bleiben die niedrigen Finanzierungskosten voraussichtlich für viele Menschen auch weiterhin ein wichtiges Argument für die Eigentumsbildung. Der Weg aus der Miete steht aber längst nicht allen Menschen offen. Zuwenig Eigenkapital und eine geringe Bonität sind nach wie vor zwei wichtige Gründe, ein Darlehn zu verweigern. Darüber hinaus ist die Einwertungspraxis bei privaten Käufen eher konservativ. Wer heute eine Wohnung kauft, muss oftmals damit leben, dass die finanzierende Bank den Wert der Immobilie deutlich niedriger ansetzt als der Markt.


Aus dem „Wohneigentumsreport Berlin 2015/16, S. 20", (Text von der Redaktion gekürzt)

 

Bestellen Sie hier Ihr persönliches digitales Exemplar

* Pflichtfeld
Jetzt anmelden

Newsletter

Top-Angebote und Termine
Jetzt anmelden