Finanzierung

Vermögensbildung von Anfang an

Miete zahlen ist kein guter Start, jedenfalls nicht, wenn es um die Vermögensbildung geht. Denn jede Wohnungsmiete ist Geld, das sich besser auch für den Kauf der ersten eigenen Wohnung verwenden ließe.

Universitäts- und Großstädte sind bekannt für ihre hohen Wohnkosten. Verglichen mit München ist Berlin zwar immer noch günstig, aber auch in der Hauptstadt werden im Schnitt 323 Euro für ein WG-Zimmer fällig. In den begehrten Szenekiezen Friedrichshain, Kreuzberg und Neukölln liegen die Preise deutlich darüber. Schnell summieren sich die Mietausgaben für ein Studium in Berlin so auf 25.000 Euro. Dieses Geld könnten Eltern auch einsetzen, um Ihren Kindern eine Wohnung zu kaufen. In der Regel liegen die monatlichen Finanzierungsraten nicht über den äquivalenten Mietpreisen.

„Viele Eltern unterschätzen die Gestaltungsmöglichkeiten beim Studentischen Wohnen“, sagt Nikolaus Ziegert, Geschäftsführer der Ziegert – Bank- und Immobilienconsulting GmbH. „Wer seinen Kindern eine Drei- oder Vierzimmer-Wohnung kauft, kann den Erwerb durch die Vermietung der anderen Zimmer komplett finanzieren.“ Selbst bei einigen Zweizimmer-Wohnungen sei dies möglich. Darüber hinaus werde die Vermietung an Familienangehörige steuerlich begünstigt. „Wenn beispielsweise die Kinder wenigstens 66 Prozent der ortsüblichen Miete zahlen, können die Finanzierungs- und Bewirtschaftungskosten der Wohnungen vollständig geltend gemacht werden.“ 

Nicht nur für Studenten

Steuerliche Verluste, günstige Finanzierungskosten und die steigenden Mieten machen den Wohnungskauf durch Eltern zu einer interessanten Alternative zur Zimmer- beziehungsweise Wohnungsmiete - auch für Kinder, die den Einstieg ins Berufsleben bereits geschafft haben. Zu den Ersparnissen kommt die Wertsteigerung des Investments. In den vergangenen Jahren sind die Wiederverkaufspreise von Berliner Wohnungen jeweils deutlich zweistellig gestiegen. Die Perspektiven des Berliner Marktes führen bei Eltern immer häufiger zu einer Kaufentscheidung. „Es sind vor allem Mittelklassefamilien aus Westdeutschland, die nach Berliner Wohnungen für ihre Kinder fragen. Aber auch internationale Interessenten beispielsweise aus China und dem arabischen Raum sind signifikant gestiegen. Eltern aus diesen Ländern suchen häufig deutlich über den Standards klassischer Studentenwohnungen.“ 

+49 30 880 353 500
Kostenlose Beratung, Mo. - So. Rufen Sie uns an
+49 30 880 353 500

Oder vereinbaren Sie einen Termin online

 

 

Jetzt anmelden

Newsletter

Immer aktuell - wir informieren Sie exklusiv über die neuesten Topangebote!
Jetzt anmelden

Infografik

Infografik

Eigentums- oder Mietwohnung?

Sie zahlen jeden Monat Miete - vielleicht können Sie das Geld sinnvoller investieren
weiter lesen
Hochhäuser

Hochhäuser

Dem Himmel so nah

Das Hochhaus erobert die Hauptstadt. Berlins Projektplaner beweisen Weitblick und setzten auf luxuriöses Wohnen im Turm.
zum Artikel
Charlottenburg

Charlottenburg

Leben an Schloss und Spree

Gegründet zu Ehren einer Königin – das spürt man bis heute
mehr
Prenzlauer Berg

Prenzlauer Berg

Ein Spielplatz für Erwachsene

Prenzlauer Berg ist bekannt – für seine Bewohner und seine Lebensqualität
mehr