„12053“

Neukölln lebt und blüht

Gleichzeitig Postleitzahl und Name des eleganten Wohnensembles auf dem Areal der früheren Kindl-Brauerei

DAS PROJEKT

„12053“ ist gleichzeitig Postleitzahl und Name des eleganten Wohnensembles auf dem Areal der früheren Kindl-Brauerei. Die Neubauten „Sudhaus“ und „Brauhaus“ überzeugen mit umweltgerechter Bauweise, viel Grün und ruhigen Höfen.
Insgesamt 119 Wohnungen bieten sehr gut durchdachte, praktische und offene Grundrisse und verfügen über wenigstens einen Balkon, eine Terrasse oder einen Privatgarten im Erdgeschoss. Zu der gehobenen Ausstattung zählen auch eine barrierefreie Liftanbindung bis in die Tiefgarage und „Feel good“-Bäder mit u. a. bodengleichen Duschen und „endless mirrors“ über dem Waschbeckenbereich.

Für einige Wohnungen sind zudem 10% Familiensubvention möglich!

Weitere Informationen zu dieser spannenden Immobilie inkl. Film finden Sie auf www.12053-berlin.de. Selbstverständlich steht Ihnen auch das ZIEGERT-Team jederzeit gern zur Verfügung!

Günstig und maßgeschneidert finanzieren? Unser Finanzierungsteam berät Sie gern kostenfrei!

IMPRESSIONEN VOM BAUFORTSCHRITT

November 2016

DIE LAGE

Das Wohnprojekt „12053“ befindet sich auf dem leicht erhöhten Areal der ehemaligen Kindl-Brauerei im nördlichen Neukölln.

Dieser Ortsteil zeichnet sich durch eine in weiten Teilen geschlossen erhaltene Gründerzeitbebauung, seine hervorragende Infrastruktur und optimale Verkehrsanbindungen aus.

Das weitläufige Gelände befindet sich zukunftsorientiert im Wandel: So zieht es z.B. die Kunstszene in das denkmalgeschützte Sudhaus der ehemaligen Brauerei und neben Verbindungen zu den Nachbarstraßen über eine Treppe ist ein neuer Stadtplatz geplant.

Zusätzlich zu dem Gemeinschaftsgarten des Neubauensembles sorgen auch Neuköllns nahe gelegenen Oasen, wie z.B. das Tempelhofer Feld, auf dem früheren Flughafengelände für grüne Auszeiten und den kleinen Urlaub zwischendurch.

Marktstände am Rathaus Neukölln
Die Nachbarschaft grüßt

AUFBLÜHEN IN „12053“

Der Norden Neuköllns zeichnet sich durch seine in weiten Teilen geschlossen erhaltene Gebäudesubstanz der Gründerzeit aus. Diese verleiht den Gebieten rund um die Karl-Marx-Straße eine historische Identität. Parallel zur Karl-Marx-Straße werden in der Mainzer Straße, zwischen den denkmalgeschützten Gebäuden der ehemaligen Kindl-Brauerei, zwei neue Häuser errichtet.

Bauherr und Architekt achten bei der Planung mit Sorgfalt darauf, dass sich die Architektur der Fassaden an die der umliegenden Gründerzeitarchitektur anpasst, um ein harmonisches Gesamtbild zu erschaffen.

In den Häusern „Brauhaus“ und „Sudhaus“ entstehen insgesamt 119 Eigentumswohnungen. Die sechs Penthäuser hoch auf den Dächern ergänzen die Häuser um einen Hauch von Luxus. Ihre weitläufigen Dachterrassen öffnen den Blick auf das belebte Neukölln und die Berliner Skyline.

Ein Ort der Freiheit und Freizeit: das Flugfeld des ehemaligen Flughafens Tempelhof

„12053“: Postleitzahl, Lebensgefühl und idealer Heimathafen für (Wahl)-Berliner

„12053“

Am Sudhaus 1, 1A-D,
Mainzer Straße 34-35

„12053“

Am Sudhaus 1, 1A-D,
Mainzer Straße 34-35

12053
  • Öffentliche Einrichtungen
  • Freizeit
  • Einkaufen
  • Gesundheit
  • Sport