Wohnungstyp

Treppe ins Glück

Großzügig, individuell und einzigartig, das ist das Lebensgefühl einer Maisonette-Wohnung

Eine Maisonette-Wohnung mit einer frei im Raum stehenden Treppe.

In der Landeshauptstadt Berlin steigt die Nachfrage nach außergewöhnlichem Wohnraum. Die Weltmetropole mit den 1.000 Gesichtern zeigt in zwölf Stadtbezirken mit 96 Stadtteilen unterschiedliches Flair aus Landleben und Großstadt. Touristen, Gäste, Berliner Urgesteine und Neubürger aus aller Welt erfüllen sich in der Multikulti-Stadt den Traum von Leben, Wohnen und Arbeiten. Das Angebot ist vielfältig:

Vom idyllischen Villenviertel mitten in der Natur unweit von Spree, Havel, Grunewald oder Tiergarten über energieeffiziente Neubauten in ruhigen Nebenstraßen der Szeneviertel bis hin zum Stuckaltbau im quirligen Stadtteil Berlin-Mitte finden zukünftige Eigentümer hier alles. So kunterbunt wie ihre Menschen, so prall gefüllt ist die Weltstadt mit Freizeitmöglichkeiten, Ausflugszielen und Sehenswertem und so interessant ist auch das Wohnraumangebot für herausragende Lebensqualität. Besonders begehrt sind Maisonettewohnungen – anheimelnde Immobilien-Wohnträume von extravaganter Lebensart.

Das gewisse Etwas einer Maisonette

Großzügig, individuell und einzigartig, ein mit einem lukrativen Kaufpreis gegenüber dem unvorteilhaften Mieten: Das ist eine Maisonettewohnung mit Stil. Hier entsteht schnell das Gefühl, im eigenen Haus zu leben. Der inspirierende zusammenhängende Wohnraum einer Maisonette mit seiner exklusiven Wohnfläche ist mindestens zweistöckig angeordnet – verbunden über eine innen liegende Treppe. Häufig befinden sich diese Wohnungen im oberen Stockwerk architektonischer Meisterwerke der Gründerzeit. Direkt unter dem Dach ermöglicht ihre zweite Etage den freien Blick über die Silhouette Berlins; das Untergeschoss hat eine Verbindung zum Treppenhaus der Wohnanlage.

Dieser Hauscharakter steht für großzügiges Wohnen in verschiedenen funktionalen Bereichen: Eine Wohlfühl-Etage zum Entspannen, Sitzen oder Verweilen? Ein Arbeitszimmer im eigenen Stockwerk? Eine Kinderetage mit viel Platz zum Spielen? Alles möglich! Zu einer Maisonettewohnung gehören meistens eine offene Küche, Balkon und Badezimmer auf jedem Stockwerk und lichtdurchflutete Zimmer zum Innenhof. Mehr Wohnqualität geht nicht. Der Name Maisonette stammt übrigens aus dem Französischen und meint ein „kleines Haus“.

Gestaltungsvielfalt mit Baucharakter

Es gibt unermessliche Möglichkeiten, eine Maisonettewohnung den Bedürfnissen ihrer Bewohner anzupassen. Zwei Zimmer auf zwei Etagen eignen sich perfekt für einen soliden Zweipersonenhaushalt, aber auch für Singles oder Künstler. Ein helles Atelier im Obergeschoss rückt die Bilder der Kunstschaffenden ins rechte Licht. Freiberuflern bietet das Arbeitszimmer auf separater Ebene eine günstige Variante, Wohnraum mit Arbeitsplatz zu verbinden. Drei bis fünf Zimmer – verteilt auf mehrere Stockwerke – lassen sich für Familien mit Kindern großzügig ausgestalten.

Die gehobene Grundausstattung aus stimmungsvollen Holzdielen, modernen Einbauküchen und weiß gefliesten Tageslichtbädern lässt keine Ihrer Wünsche offen. Ein Hobbyraum und das lang ersehnte Spielzimmer für Ihre Kleinen lassen sich bequem unterbringen. Die aufwändig gestalteten Innentreppen führen in die persönlichen Wohnwelten. Der leicht erhöhte Heizbedarf bei Etagenwohnungen mit integrierten Wendel- oder Raumspartreppen lohnt sich, denn die Atmosphäre eines eigenen Hauses mit mehreren Geschossen im Herzen einer Weltmetropole ist unbezahlbar. Citynahe Stadtteile wie Berlin-Charlottenburg, Szeneviertel wie Prenzlauer Berg und Erholungsquartiere in Arbeitsplatznähe halten diese Wohnqualität bereit.

Ein kleines Haus in der Hauptstadt Berlin

Hinter den romantischen Fassaden und schweren Holztüren der Berliner Altbauten verbergen sich zauberhafte Maisonettewohnungen aus vergangenen Tagen. Die rundum sanierten Eigentumswohnungen locken mit hohen Stuckdecken, großen Fensterfronten und Kaminöfen aus Kaiserzeiten in der unteren Etage. Ein Blick ins offene Dachgeschoss lässt Gemütlichkeit unter Dachschrägen erahnen. In vielen Maisonettes gibt es zwei Balkone oder einen Balkon und eine Dachterrasse. Die Häuser in Treptow-Köpenick etwa vereinen Historisches mit den Ansprüchen einer modernen Familie. Ihr kleines Haus finden Neubürger oder Alt-Berliner mit höchsten Ansprüchen in den Neubaugebieten. Sind Sie Naturfreund? Dann finden Sie neben Wassersportgebieten, weitläufigen Parkanlagen, Wanderrouten, Radwegen oder Waldreichtum in Berlin Grünau und Tiergarten eine passende Maisonette.

Dank hervorragender Infrastruktur

Das in allen Stadtteilen der Metropole gut erschlossene Straßen- und Verkehrswegenetz erleichtert Pendlern den Weg zum nahe gelegenen Arbeitsplatz. Schnell sind Sie aus den charmanten Außenbezirken in der pulsierenden Mitte aber auch zum ausgiebigen Einkaufsbummel auf dem Kurfürstendamm, im KaDeWe oder am Alexanderplatz. Zahlreiche Busse, U-Bahnen, S-Bahnen und Trams sorgen 24 Stunden lang durchgehend für zügiges Vorankommen. Der freundliche Berliner Bär winkt über dem gut ausgeschilderten Straßennetz vom Innenstadtring auf die angrenzenden Autobahnen in alle Himmelsrichtungen.

Der innerstädtische Flughafen Berlin Tegel (TLX) ist bis zur kompletten Eröffnung des neuen Flughafens Berlin Brandenburg (BER) neben dem Hauptbahnhof in Berlin-Moabit wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Im Anschluss an die Stilllegung soll in Tegel ein Industriepark mit grüner Zukunftstechnik angesiedelt werden. Zudem entstehen neben ganz neuen Stadtquartieren in der Region Tempelhof und am Molkenmarkt im Zentrum neue Arbeitsmarktchancen für zugezogene Berliner Bürger.

Neue Bewohner einer Maisonettewohnung in der Hauptstadt werden unter anderem durch

  • günstige Standortfaktoren,
  • die Mischung aus ländlichem Wohnen und urbaner Lebendigkeit,
  • eine niedrige Arbeitslosenquote von 11,8 Prozent
  • und den internationalen Ruf der Stadt, die Schauplatz bewegender Weltgeschichte ist,

ins Zentrum der Metropolregion Berlin-Brandenburg gezogen.

Heimische und ausländische Angebote

Der Dienstleistungssektor ist einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren in der Metropole Berlin. In kaum einer anderen Großstadt leben Menschen aus mehr als 180 Kulturen zusammen. Touristen strömen zum Regierungssitz der Bundesrepublik, Messe- und Kongressgäste benötigen Hotelkapazitäten. Das Angebot an

  • heimischen Spezialitäten in Ur-Berliner Kneipen,
  • ausländischen Delikatessen aus aller Welt,
  • Szeneclubs,
  • Straßenfesten und Veranstaltungen

ist groß, und so haben Sie in der Freizeit die Wahl zwischen einem Ausflug in grüne Erholungsgebiete, dem Besuch zahlreicher Sehenswürdigkeiten oder Shoppingmeilen und einem ausgiebigen Vereinsleben.

In den ruhigen Wohngebäuden finden Sie als Eigentümer einer Maisonettewohnung nach einem langen Tag Ihren eigenen Parkplatz in der hauseigenen Tiefgarage. In der persönlich gestalteten Wohnwelt mit großzügiger Wohnfläche entkommen Sie dem Trubel des Alltags und der Stadt. Hier finden Sie gleich auf mehreren Etagen Ruhe und einen traumhaft schönen Wohngenuss.

Als Alternative zum Kauf einer Maisonettewohnung könnten auch Penthouse-Wohnungen oder Atelier-Wohnungen als Eigentum infrage kommen.

Foto: fotolia