Wannsee

Beste Lage am Wasser

Wannsee ist ein vielbesungener Ortsteil im schönen Südwesten der Stadt, der Erholung, Sport, Kultur und Natur bietet

Die Ortsmitte von Wannsee

Der Stadtteil Wannsee ist eigentlich eine Insel und mit Berlin und Potsdam über fünf Brücken verbunden. Aber egal, von welcher Seite man sich nähert, immer kommt Ferienstimmung auf: Die Sonne lässt das Wasser glitzern, Vögel landen auf den Booten am Jachthafen, und es riecht nach Wald, Seewasser und Sommervergnügen mit Bratwurst, Bier und Brezeln.

Der Wannsee ist ein Traum für Segler und andere Wassersportler
Kurze Wege zur schnellen Abkühlung

Der Schlager „Pack die Badehose ein, nimm dein kleines Schwesterlein, und dann nischt wie raus nach Wannsee ...“, mit dem Conny Froboess 1951 die Bühnen eroberte, machte den Ausflugsort in ganz Deutschland bekannt. Dabei liegt das im Jahr 1907 eröffnete und heute denkmalgeschützte Strandbad Wannsee zwar direkt am gleichnamigen See, jedoch im benachbarten Stadtteil Nikolassee. Spektakulär ist dort nicht nur die über 100 Jahre alte Architektur in Stil der Neuen Sachlichkeit, das Strandbad ist auch eines der größten Freibäder Europas an einem Binnengewässer. Rund 12.000 Gäste können sich an diesem mondänen Badeort am fast 1,3 Kilometer langen und 50 Meter breiten Sandstrand entspannen. Wer in einer der Strandkörbe liegt und die herrliche Aussicht auf den See und die Segelboote genießt, dem ist es fast egal, ob er gerade auf Sylt ist, auf Rügen oder „nur“ im Südwesten Berlins.

Die Idylle am Ufer der Havelseen

Geschichte, Natur und Sport, das ist es, was das Viertel so besonders macht. Ab 1870 entstand in Wannsee eine Kulturlandschaft, die im Kaiserreich und in der Weimarer Republik einmalig war. Der Beginn der Industrialisierung trieb viele Berliner aus dem Zentrum an den Stadtrand. Links und rechts der Straßen „Am Großen Wannsee“ und „Am Kleinen Wannsee“ schuf sich das Berliner Großbürgertum seine Residenzen. Kernstück war die Colonie Alsen, sie bestand aus Villen in einer Parklandschaft, umgeben vom Wasser der Havelseen.

Einige Zeugnisse dieser Glanzzeit lassen sich heute noch besichtigen. Die Sommerresidenz des Malers Max Liebermann an der Colomierstraße etwa ist ein Museum mit wunderschönem Garten und einem Café zum Verweilen. Gleich daneben hat der Unternehmer Jörg Thiede die alte Villa Hamspohn erworben. Der Kunstmäzen hat die Villa aufwändig saniert und als private Kunstsammlung „Villa Thiede“ wieder eröffnet.

Auf der gegenüberliegenden Seite des Seeufers haben sich Kultur-Institutionen wie das Literarische Colloquium oder die American Academy angesiedelt. Rundherum prägen moderne Einzelhäuser, klassische Villen und schöne Mehrfamilienhäuser mit gepflegten Gärten das Bild. Die exklusive Wasserlage lockt auch Hollywoodstars an: Angelina Jolie und Brad Pitt haben sich mehrfach mit ihren Kindern im „Palais Parkschloss“ einquartiert.

Segler, Golfer und Flaneure

Wer den Wannsee liebt, der liebt den Wassersport. Wer raus auf den See möchte, kann zwischen 21 Segelclubs und zehn Ruderclubs wählen. Von der einfachen Mietstation für Ruderboote über kleine Vereine bis zu mondänen Clubs ist alles dabei. Der prestigeträchtige Verein „Seglerhaus am Wannsee“ richtet nicht nur Regatten auf höchstem Niveau aus, er veranstaltet auch stilvolle Feste auf der Terrasse oder im Seglerhaus, das vor über 100 Jahren im englischen Tudor-Stil errichtet wurde. Und wer sich mit Wassersport nicht anfreunden kann, dem bleibt der „Golf- und Land-Club Berlin“ Wannsee, einer der größten Golfclubs in Deutschland. Die rund 10.000 Einwohner des Ortsteils können die Möglichkeiten, die auf den fast 24 Quadratkilometern geboten werden, gar nicht alleine nutzen. Und so kommen Berliner und Touristen zum Segeln, Surfen und Flanieren. Wer nicht das Auto über die Bundesautobahn 115 oder die Bundesstraße 1 nimmt, kommt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und landet am S-Bahnhof Wannsee.

Fontane auf der Pfaueninsel

Weiter Richtung Südosten die Königstraße entlang liegen zwei prächtige Schlösser, die zusammen mit den Anlagen in Potsdam Sanssouci als Weltkulturerbe auf der Liste der UNESCO stehen. An der Grenze zu Potsdam liegt Schloss Glienicke, das ehemalige Sommerschloss des Prinzen Carl von Preußen. Zum Schloss Pfaueninsel muss man mit einer kleinen Fähre, der „Luise“ übersetzen, um zu dem verwunschenen Park zu gelangen, über den Fontane schrieb: „Pfaueninsel! Wie ein Märchen steigt ein Bild aus meinen Kindertagen vor mir auf: ein Schloß, Palmen und Kängurus; Papageien kreischen; Pfauen sitzen auf hoher Stange oder schlagen ein Rad, Volieren, Springbrunnen, überschattete Wiesen; Schlängelpfade, die überall hinführen und nirgends; ein rätselvolles Eiland, eine Oase, ein Blumenteppich inmitten der Mark.“ 

Etwa 9 Meter beträgt die maximale Wassertiefe des Wannsees.


Lichtenrader Dächer

Lichtenrade

Lichtenrader Dächer

Zimmer
2
Größe
50,45 m2
Preis
176.575,00 €
Mtl. Rate
273,34 €
Zum Exposé
Lichtenrader Dächer

Lichtenrade

Lichtenrader Dächer

Zimmer
2
Größe
50,93 m2
Preis
178.255,00 €
Mtl. Rate
275,94 €
Zum Exposé
Lichtenrader Dächer

Lichtenrade

Lichtenrader Dächer

Zimmer
2
Größe
54,57 m2
Preis
190.995,00 €
Mtl. Rate
295,66 €
Zum Exposé
Lichtenrader Dächer

Lichtenrade

Lichtenrader Dächer

Zimmer
2
Größe
54,57 m2
Preis
190.995,00 €
Mtl. Rate
295,66 €
Zum Exposé
Lichtenrader Dächer

Lichtenrade

Lichtenrader Dächer

Zimmer
2
Größe
54,67 m2
Preis
191.345,00 €
Mtl. Rate
296,20 €
Zum Exposé
Lichtenrader Dächer

Lichtenrade

Lichtenrader Dächer

Zimmer
2
Größe
54,76 m2
Preis
191.660,00 €
Mtl. Rate
296,69 €
Zum Exposé
Lichtenrader Dächer

Lichtenrade

Lichtenrader Dächer

Zimmer
2
Größe
57,3 m2
Preis
200.550,00 €
Mtl. Rate
310,45 €
Zum Exposé
Lichtenrader Dächer

Lichtenrade

Lichtenrader Dächer

Zimmer
2
Größe
57,33 m2
Preis
200.665,00 €
Mtl. Rate
310,63 €
Zum Exposé
Lichtenrader Dächer

Lichtenrade

Lichtenrader Dächer

Zimmer
2
Größe
57,34 m2
Preis
200.690,00 €
Mtl. Rate
310,67 €
Zum Exposé
Lichtenrader Dächer

Lichtenrade

Lichtenrader Dächer

Zimmer
2
Größe
57,46 m2
Preis
201.110,00 €
Mtl. Rate
311,32 €
Zum Exposé