• ETAGENWOHNUNGEN IN BERLIN

Was ist eine Etagenwohnung?

Eine Etagenwohnung (abgekürzt auch etw) ist eine Wohnung, die zwischen Erd- und Dachgeschoss gelegen ist. Es ist die am häufigsten vorkommende Wohnform, vor allem im Stadtgebiet. Bei diesem Wohnungstyp können Fläche und Anzahl der Räume stark variieren.

Vor allem 2-3 Zimmer Etagenwohnungen sind sehr beliebt und ideal geeignet sowohl für Singles und Paare als auch für Familien mit 1-2 Kindern. Eine Etagenwohnung zu kaufen ist somit eine Option für nahezu jedermann, besonders jedoch für Käufer, die Dachschrägen aus dem Weg gehen und zudem nicht ebenerdig wohnen möchten. Alternativ stehen hier die Lofts oder auch Penthousewohnungen zur Verfügung.

Etagenwohnung (etw) kaufen

Die Vor- und Nachteile auf einen Blick:

Vorteile

Große Auswahl auf dem Immobilienmarkt

Wer eine Etagenwohnung kaufen möchte, entscheidet sich für die üblichste und praktischste Wohnform auf dem Immobilienmarkt. Ob 1-Zimmer-, 2-Zimmer- oder 5 Zimmer-Wohnungen – bzgl. Fläche und Zimmeranzahl findet sich für viele Geschmäcker eine passende Immobilie. Vor allem in Großstädten mit höheren Gebäuden gibt es eine Vielzahl an Etagenwohnungen zur Auswahl. Dies hat sowohl für Eigennutzer als auch für Kapitalanleger positive Auswirkungen. Zieht man selbst in eine Etagenwohnung ein, so kann sie  den eigenen Vorstellungen nach flexibel gestaltet werden, als Kapitalanleger hingegen hat man mit einer Etagenwohnung eine Immobilie für die breite Masse im Angebot und wird schnell und immer wieder problemlos Mieter finden.

Inmitten des Geschehens

Etagenwohnungen sind vor allem in großen Städten und Innenstadtnähe zu finden, da hier effizient viel Wohnraum auf immer weniger werdenden Grundstücksflächen für eine stetig steigende Anzahl an Interessenten geschaffen werden muss. Für alle, die eine Etagenwohnung kaufen möchten bedeutet dies jedoch nicht, ausschließlich von Beton umgeben zu sein. Besitzt die Wohnung zusätzlich einen Balkon, kann auch im Großstadtdschungel eine eigene kleine grüne Oase geschaffen werden.

Nachteile

Große Vielfalt – aber auch große Nachfrage!

Etagenwohnungen sind der Klassiker unter den Wohnungen und erfreuen sich daher auch sehr großer Beliebtheit. Der Markt ist hart umkämpft, da die Anzahl der Neubauten nicht dem großen Zufluss an „Neu-Berlinern“ gerecht werden kann.

Der alljährlich erscheinende Inside View Report unseres Partners Knight Frank zeigt, dass in Berlin etwa 20.000 neue Einheiten pro Jahr benötigt werden, tatsächlich gebaut werden jedoch lediglich knapp 11.000 neue Wohneinheiten. Jeder, der eine Etagenwohnung kaufen möchte sollte also bedenken, dass man etwas Zeit für die Suche einplanen und sich ggf. auch auf Kompromisse einlassen muss.

Eine Frage der Erreichbarkeit?

Eine Wohnung soll idealerweise eine Investition fürs Leben sein, wenn sich jedoch vor allem im Alter die Umstände verändern, können Schwierigkeiten aufkommen. Ist die Etagenwohnung nicht barrierefrei, also z.B. nicht mit einem Aufzug zu erreichen, kann dies im Alter zum Hindernis werden. Vor dem Kauf stellt sich also die Frage, ob man für den Rest seines Lebens in dieser Wohnung bleiben möchte, oder sie zum Beispiel später vermietet werden soll und man selbst in eine andere Wohnung zieht.

Etagenwohnung (etw) kaufen in Berlin

Was es zu beachten gilt:

1. Gut vorbereitet bei der Suche?

Wichtig ist, sich vorab darüber im Klaren zu sein, was man möchte, aber auch an welchen Stellen man sich einschränken könnte, da der Markt hart umkämpft ist und das aktuelle Angebot nicht der Nachfrage entspricht. Brauche ich wirklich einen Balkon? Muss es unbedingt ein Neubau sein? Erstellen Sie sich eine Liste mit den Anforderungen, die auf jeden Fall erfüllt werden müssen und solchen, die verhandelbar sind.

2. Wie wichtig ist mir die Lage?

Der größte Vorteil einer Etagenwohnung kann gleichzeitig der größte Nachteil sein. Da zentrumsnahe Lagen begehrt sind, gibt es eine große Interessengruppe für diese Etagenwohnungen (etw) in Berlin. Wer eine Etagenwohnung kaufen und dennoch eine langwierige Suche umgehen möchte,  kann vor allem mit Flexibilität bzgl. der Lage Punkten und sollte sich die Frage stellen, ob eine ETW in einer ländlicheren Gegend auch eine Option darstellt.

3. Ist Altbau eine Alternative?

Wer Abstriche bei der Größe machen muss, kann einen Altbau mit hohen Decken und etwas handwerklichem Geschick so ausgestalten, dass der gesamte Raum so effizient wie möglich genutzt werden kann wie, z.B. durch ein Hochbett oder eine zusätzliche Ebene als Ablagefläche. Wer eine Etagenwohnungen in Berlin kaufen möchte, kann diese zudem leichter in einem Altbau als in einem Neubau finden, da die Anzahl der Altbauten die der Neubauten bei weitem übertrifft und somit die Anzahl der angebotenen Wohnungen ebenfalls deutlich höher ist. Zudem ist eine Etagenwohnung im Altbau beim Kauf in der Regel etwas günstiger als eine vergleichbare Etagenwohnung (etw) im Neubau.

Kontakt

Email Anfrage senden

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Datenschutzerklärung der ZIEGERT – Bank- und Immobilienconsulting GmbH zu und bin damit einverstanden, dass ich an die oben genannte E-Mail-Adresse werbliche Informationen zu Produkten und Services der ZIEGERT – Bank- und Immobilienconsulting GmbH erhalte. In jedem Newsletter habe ich die Möglichkeit meine Einwilligungserklärung zu widerrufen.