• NEUBAUWOHNUNGEN IN BERLIN

Neubauwohnungen in Berlin

Was ist eine Neubau-Eigentumswohnung?

Eine Neubauwohnung kann eine bereits bestehende, kürzlich erbaute Wohnung sein, eine Wohnung, die sich derzeit im Bau befindet oder aber auch eine Wohnung, die noch in Planung ist.

Neubauwohnungen in Berlin kaufen – hohe Nachfrage, geringe Kapazitäten

Eine Eigentumswohnung im Neubau ist für viele eine Wunschvorstellung bei der Immobiliensuche. Sowohl um die Einhaltung von Standards als auch um die Energieeffizienz muss man sich bei einer Neubauwohnung keine Sorgen machen. Modern gestaltete Raumaufteilungen, Böden und Armaturen runden die Vorzüge einer Neubauwohnung ab.

Die ungebrochene Beliebtheit Berlins und die damit verbundene stetig wachsende Bevölkerungszahl führt derzeit zu einem regelrechten Bau-Boom. Längst sind es jedoch nicht so viele Projekte wie nötig, denn die aktuellen Bauvorhaben für 11.000 neue Eigentumswohnungen in Berlin stehen einer jährlichen Zuwanderungsquote von etwa 50.000 Neu-Berlinern gegenüber.

Es befinden sich also in Berlin weniger Eigentumswohnungen im Neubau, als es potentielle Interessenten gibt. Diese Quote wird auch, aller Voraussicht nach, in den nächsten Jahren Bestand haben, so dass Interessenten für den Kauf einer Neubauwohnung mitunter länger auf ihre Wunschwohnung warten müssen.

Wer also moderne Eigentumswohnungen dem klassischen Altbaucharme vorzieht, ist mit dem Kauf einer Neubauwohnung in Berlin bestens aufgehoben – auch wenn die Wartezeit, gerade auf dem privaten Markt länger sein wird, als bei einem Makler oder bei Altbauwohnungen.

Quelle: Knight Frank Inside View Germany – Englisch

Neubau Eigentumswohnungen in Berlin: was gilt es zu beachten?

Moderne Ausstattung und pure Effizienz

Der größte Vorteil einer Neubauwohnung liegt auf der Hand – modernste Technik und die neuwertige Dämmung von Fenstern und Türen sorgen erstmal für ein sorgenfreies Leben in der Wohnung und kein Kopfzerbrechen über zukünftige Renovierungsarbeiten oder versteckte Schäden. Auch die Einhaltung von aktuellen Standards im Gebäudebau ist im Idealfall gewährleistet. Besonders das Thema Energieeffizienz ist von großer Wichtigkeit, da mittlerweile häufiger Solarzellen auf Neubauten installiert werden, die sich positiv auf die CO2 Bilanz und die Umwelt auswirken. Mit dem Kauf von Neubau-Eigentumswohnungen in Berlin kann man also auch einen Beitrag zu einer sauberen Umwelt leisten.

Mitgestalten der Wohnung

Wer eine Neubauwohnung kaufen möchte, kann sich zu einem frühen Zeitpunkt  in der Planungs- oder Bauphase sogar noch in die Gestaltung mit einbringen. Je nach Bereitschaft des Bauträgers können zum Beispiel ganze Grundrisse, aber auch Ausstattungskomponenten wie Bodenbeläge mit abgestimmt werden. Auch auf die Gestaltung des Badezimmers kann Einfluss genommen werden – ob praktische Duschkabine oder großräumige Badewanne: individuelle Wünsche werden hier oftmals mit einbezogen.

Höhere initiale Kosten – geringere Instandsetzungskosten

Ein Neubau ist beim Wohnungskauf teurer als ein vergleichbares älteres Objekt. Neue, moderne Materialien und Techniken sind meist kostspielig, aber auch moderne Fensterverdichtungen, Isolierungen und Heizungsanlagen machen sich im Preis bei einer Neubauwohnung bemerkbar. Hinzu kommen allgemein höhere Kosten für den Bauträger beim Gebäudebau, auch hier sind Materialien, Verträge und Lohnkosten in den letzten Jahren gestiegen, so dass Neubau Eigentumswohnungen in Berlin im Kaufpreis gestiegen sind.

Die Vorteile einer neuwertigen Wohnung liegen jedoch auch auf der Hand: in den ersten Jahren fallen in der Regel keine Instandsetzungskosten an, so dass die laufenden Kosten einer Neubauwohnung deutlich geringer sind als die im Altbau.

Planungsphase > Bauphase > Wohnen!

Entscheidet man sich für eine Wohnung die sich noch im Bau befindet oder in die Bauphase startet, begleitet man den Prozess von Beginn an – mit allen Möglichkeiten Einfluss auf das Geschehen zu nehmen – inklusive zahlreicher Meetings und Absprachen mit Bauträger, Architekt und Elektrikern. Nachteil ist sicher die Zeit, die es benötigt, bis man letztlich in die Wunschwohnung einziehen kann. Wer also in Berlin eine Eigentumswohnung im Neubau kaufen und die Wohnung auch während der Planungs- und Bauphase an seine Wunschvorstellung anpassen möchte, der muss nicht nur kurz- sondern auch mittelfristig seine Wohnsituation planen.

Andererseits gibt es natürlich auch Neubauwohnungen in Berlin die bereits fertiggestellt sind. Hier lassen sich auch kurzfristig noch Änderungen vornehmen – die Einflussnahme ist jedoch begrenzt. Dafür sind sie in der Regel schnell bezugsfertig.

Eigennutzer oder Kapitalanlage?

Vor allem als Kapitalanlage ist eine Neubauwohnung eine ratsame Investition, da Sorgen über zukünftige Renovierungskosten vorerst hinfällig sind und zudem ein breiter Markt angesprochen wird, so dass sich in kurzer Zeit ein Mieter finden lässt.

Vor allem Neubau-Eigentumswohnungen in Berlin sind durch den immer wachsenden Zustrom an Neu-Berlinern und den aktuell niedrigen Zinsen sehr beliebt – und auch in naher Zukunft eine attraktive Geldanlage, auch für zahlreiche Investoren aus dem In- und Ausland.

Kontakt

Email Anfrage senden

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Datenschutzerklärung der ZIEGERT – Bank- und Immobilienconsulting GmbH zu und bin damit einverstanden, dass ich an die oben genannte E-Mail-Adresse werbliche Informationen zu Produkten und Services der ZIEGERT – Bank- und Immobilienconsulting GmbH erhalte. In jedem Newsletter habe ich die Möglichkeit meine Einwilligungserklärung zu widerrufen.