Eigentumswohnungen in Friedrichshain

Die Vorteile von Friedrichshain auf einen Blick

Für Kapitalanleger

14,5 % Kaufpreissteigerung in 2016

9 % Mietpreissteigerung in 2016

3.000 € Durchschnittspreis / qm²

Für Eigennutzer

Perfekte Infrastruktur

Stetiger Wandel in Gastronomie

Mietpreise durchschnittlich 11 €/m²

Weitere Angebote

Eigentumswohnungen in Friedrichshain – Ein Bezirk im stetigen Wachstum

Er gehört neben Kreuzberg zu den aktuell beliebtesten Stadtteilen Berlins: Friedrichshain. Der durch die Spree von Kreuzberg getrennte Bezirksteil wirkt wie ein Magnet auf junge Menschen – gerade auch auf Neuberliner.

Wer durch den Szenebezirk spaziert, der wird vor allem viele junge Menschen treffen. Neben Kreuzberg und dem Wedding ist Friedrichshain der Multi-Kulti-Bezirk in Berlin. Es ist eine bunte und lebensfrohe Mischung aus Nationalitäten , die in den vergangenen Jahren in dem ehemaligen Ostbezirk Einzug gehalten hat.

Aus Sicht eines Kapitalanlegers ist Friedrichshain ebenfalls attraktiv: es zeigen sich noch viele Freiflächen, die mit neuen Eigentumswohnungen bestückt werden sollen. Hier wird in den nächsten Jahren also weiterhin mit einer positiven Entwicklung zu rechnen sein, auch was die Kauf- und Mietpreisentwicklung angeht. Alleine im vergangenen Jahr ist der Kaufpreis einer Eigentumswohnung in Friedrichshain um 14,5% in die Höhe geschossen. Der Familienanteil liegt in Friedrichshain bei 22%.

Vergleich Kaufpreis/Mietpreis*

Wohnung Kaufen
14,5%
Kaufpreissteigerung
Im Jahr 2016 ist der Kaufpreis für Eigentumswohnungen in Friedrichshain massiv gestiegen.
Wohnung Kaufen
3.000 €
Ø Preis pro qm²
Der Preis pro qm² war beim Kauf einer Eigentumswohnung in Friedrichshain im Jahr 2016 relativ hoch.
Wohnung Mieten
9%
Mietpreissteigerung
Im Jahr 2016 ist der Mietpreis für Eigentumswohnungen in Friedrichshain ebenfalls stark angestiegen.
Wohnung Mieten
11 €
Ø Preis pro qm²
Für eine Mietwohnung in Friedrichshain liegt der Quadratmeterpreis für das Jahr 2016 im Berliner Durchschnitt.

Für wen ist der Kauf einer Wohnung in Friedrichshain zu empfehlen?

Anders als in seinem Nachbarbezirk Lichtenberg ist Friedrichshain ein Wohnraum für junge Familien und Ausgehmeile in einem. Während der südliche Friedrichshainer Teil vor allem dem Nachtleben und der Startup-Szene gewidmet ist, zieht es Studenten und Wohngemeinschaften in die etwas preiswertere nördliche Ecke. Eine Wohnung als Kapitalanlage ist jedoch auf beiden Seiten bei Investoren äußerst begehrt.

Wo sonst eine Wohnung kaufen, wenn nicht in Friedrichshain?

Der Bezirk lebt durch seine Menschen. Sie gestalten die vielfältigen Facetten der Ortsteile und Kieze, die durch eine wahre Flut an Restaurants, Szene-Geschäften, Parkarealen und einer weit verzweigten Infrastruktur, die die Wohnqualität für Besucher, Anwohner und Anleger so wertvoll macht, bestimmt ist. Was hier in vielen Fällen als Studenten-WG begonnen hat, wandelt sich nicht selten zu jungen Familien, die ihre erste Eigentumswohnung in Friedrichshain suchen. Möchten auch Sie eine Wohnung kaufen, werfen Sie einen Blick auf die Eigen- und Besonderheiten der Kieze.

Altersstruktur in Berlin Friedrichshain (Stand: 2016)

Alter Anteil
Jünger als 18
13%
18 - 27
11%
28 - 45
47%
46 - 55
12%
56 - 65
7%
Älter als 65
10%

Friedrichshain Nord- und Südkiez

Die Samariterkirche ist als Mittelpunkt des ruhigeren Nordkiezes umgeben von einer riesigen Gastronomievielfalt. Die hier geplanten Neubauten machen den Ort preislich vor allem für Studenten und Wohngemeinschaften attraktiv. Der Südkiez ist durchzogen von „Amüsiermeilen“. Eine der wohl bekannteste Straßen Berlins, die Simon-Dach-Straße, liegt genau hier.

Touristen und Anwohner tummeln sich in der belebten Straße in den unzähligen Cafés, Bars und Restaurants und gestalten aktiv die lokale Kulturszene mit. Das Preisniveau der hiesigen Wohnungen liegt über dem Durchschnitt. Durch neue Wohnungsprojekte im Luxussegment erfährt der Kiez eine zusätzliche Wertsteigerung. Auch im angrenzenden Mediaspreegelände warten seit kurzer Zeit imposante Wohnungen in den nicht zu übersehenden Türmen auf Käufer. Der Bauboom an hochpreisigen Wohnungen wird hier in jedem Fall die kommenden Jahre anhalten und das Bild des Bezirkes stark prägen.

Richard-Sorge-Kiez

Nahe Landsberger Allee und dem Platz der Vereinten Nationen liegt der Richard-Sorge-Kiez, der mit seinen gepflegten Altbauwohnungen und dem bekannten Volkspark Friedrichshain eine attraktive Wohngegend darstellt. Der Hype um neuen Wohnraum wird hier aktuell auf ein neues Hoch getrieben und findet im Projekt Böhmisches Viertel gerade seine Umsetzung.

Rudolfkiez

Möchten Sie in Friedrichshain eine Wohnung kaufen, die zentral an der Warschauer Straße liegt und das Beste aus dem nördlichen sowie südlichen Friedrichshain verbindet? Dann schauen Sie im Rudolfkiez vorbei. Der Kiez gehört aus historischer Sicht noch zum ruhigeren Stralau, ist jedoch durch unzählige Geschäfte und Restaurants deutlich belebter. Im Süden an der Spree endend und Mittelpunkt von Friedrichshain, ist er einer der teuersten Kieze und aktuell für Jungunternehmer als Bürolandschaft die erste Adresse.

Stralau

Friedrichshain besitzt auch eine Halbinsel. Die Insel Stralau beeindruckt mit ihren Grünanlagen und durch tausende Neubauwohnungen, die den Blick auf die gegenüberliegende Uferseite der Rummelsburger Bucht von Lichtenberg ermöglichen. Die Anwohner sind vor allem Akademiker, die hier mit ihren Kindern einen idyllischen, gepflegten Wohnraum im höheren Preissegment suchen.

*ZIEGERT DIGITAL in Verbindung mit Daten von Immobilienscout24, Immowelt und dem Amt für Statistik Berlin-Brandenburg

Kontakt

Email Anfrage senden

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Datenschutzerklärung der ZIEGERT – Bank- und Immobilienconsulting GmbH zu und bin damit einverstanden, dass ich an die oben genannte E-Mail-Adresse werbliche Informationen zu Produkten und Services der ZIEGERT – Bank- und Immobilienconsulting GmbH erhalte. In jedem Newsletter habe ich die Möglichkeit meine Einwilligungserklärung zu widerrufen.