AM LOKDEPOT 14

Fakten

ID:

25786

Gebäudetyp:

Neubau

Kaufen:

ab 269.011 €

Verfügbar:

, 4 Gewerbe

Ausstattung

+ Neubau mit 35 Etagenwohnungen

+ 4 Dachgeschosswohnungen

+ 4 Gewerbeflächen

+ Raumhöhen im Regelgeschoss von 2,74 m

+ Sonnenbalkone und Dachterrassen

+ Ost-West-Ausrichtung

+ Tiefgarage

+ Aufzüge, barrierefreier Zugang zu den Wohnungen

+ Badausstattung mit Markenprodukten

+ Echtholzparkett mit Fußbodenheizung

+ Sonnenschutz durch teilweise elektrische Jalousien oder Rollläden

Kontakt

Beschreibung

Gleich auf den ersten Blick erzählen die Gebäude Am Lokdepot von einem Ort, der lebendig und authentisch ist, schön und eigen: Der robuste Charme ihrer roten geometrischen Fassaden, die moderne Klarheit einer Architektur mit spektakulär freier Aussicht über das Gleisfeld in den Himmel Berlins - sie setzen in den angrenzenden Parklandschaften und Vierteln ein weithin sichtbares Statement. Und rücken das

postindustriell geprägte Flair dieses Areals zwischen Schöneberg und Kreuzberg - hier am südlichen Ende des Flaschenhalsparks - in ein aufregendes Hier und Jetzt. Funktionale Grundrisse für unterschiedliche Lebensstile machen aus den vielseitigen Wohnungen eine begehrte Adresse und ein persönliches Zuhause. Individuell und doch in Gemeinschaft. Erholsam und inspirierend.

Lage

Ein Spaziergang durch die Nachbarschaft zeigt die vielseitigen Reize, die Schöneberg, Kreuzberg und der Potsdamer Platz zu bieten haben. Hier weht bis heute ein Hauch von Marlene Dietrich und David Bowie inmitten gewachsener Multikulturalität: Winterfeldt-, Crelle-, Bergmann- und Yorckkiez laden in ihre mal edlen, mal coolen Cafés und Läden ein. Südländische Marktstände, Bio-Markthallen und Delikatessentempel wie das KaDeWe existieren lässig nebeneinander. Und überall zeigt sich der Spirit einer Metropole, die Vordenker und Künstler aus der ganzen Welt zusammenbringt: Philharmonie, Neue Nationalgalerie, das Arsenal und das Institut für Filmkunst eröffnen am Potsdamer Platz immer wieder neue Perspektiven. Wer die

Potsdamer Straße mit ihren internationalen Kunsthändlern und Concept Stores abends entlanggeht, kann das wunderbare Hinübergleiten in die blaue Stunde dieses Quartiers erleben. Dann lassen die Menschen ihren Tag in den legendären Bars und Clubs ausklingen. Als Teil des Parks am Gleisdreieck beginnt der Flaschenhalspark an den Yorckbrücken und endet direkt Am Lokdepot. Seine pittoresken Wege orientieren sich an den vorhandenen Gleistrassen und sind von einer einzigartigen Flora und Fauna umgeben, die bis vor Kurzem noch unzugänglich war. Die wundervoll behutsame Gestaltung dieser entschleunigenden Oase wurde mit dem Deutschen Landschaftsarchitektur-Preis 2015 ausgezeichnet.

Kontakt