Schwarzastraße7+8

Fakten

ID:

25774

Gebäudetyp:

Altbau

Kaufen:

ab 479.160 €

Verfügbar:

1 Wohnungen

Zimmer:

3

Wohnfläche:

108.9 m2

Ausstattung

+ Verkauf im Ist-Zustand

+ Tageslichtbäder

+ neue Gasetagenheizung

+ überwiegend Parkett- & Dielenböden

+ vollunterkellert

+ Neugestaltung des großen Innenhofes

Kontakt

Beschreibung

Das Gründerzeitgebäude der Schwarzastraße 7+8 imponiert von der Straße aus durch sein breites Vorderhaus mit betont schlichter Fassade. Aus der Vogelperspektive fasziniert die dreieckige Anlage. Sie umschließt einen großen grünen Innenhof, den die Bewohner auch von ihren Südbalkonen aus genießen können. Der Innenhof ist durch das Gebäude

vollkommen von den Straßen abgeschirmt - perfekt für Eltern mit Kindern und alle, die sich einen kurzen Weg in die nächste grüne Oase wünschen. Alle derzeit verfügbaren 3 - 4 Zimmerwohnungen werden im Ist-Zustand verkauft. Eine seltene Chance, ganz nach den eigenen Vorstellungen im Esperantokiez heimisch zu werden.

Lage

Der Gründerzeitkiez um den Esperantoplatz gehört zu einer der schönsten Ecken des immer stärker nachgefragten Bezirks Neukölln. Er vereint die typischen Neuköllner Vorteile: zahlreiche Altbauten, viel Grün, urbane Infrastruktur und Kultur, ausgezeichnete Anbindung an den ÖNPV sowie ein entspanntes Miteinander der unterschiedlichsten Menschen. So idyllisch die Wohngegend, so zentral ist die Lage der Schwarzastraße 7+8. Die wichtigen Knotenpunkte Neuköllns sind schnell erreicht, das Gleiche

gilt für die gesamte Hauptstadt. Dank der ausgezeichneten Anbindung an S-Bahn und Bus ist man auch ohne Auto problemlos mobil - und frei von Parkplatzsorgen. So sind es zum Beispiel zum S-Bahnhof Sonennallee nur knapp 50 Meter. Dank des Esperantokiezes muss man ohnehin nicht in die Ferne schweifen, denn das Gute liegt hier sehr nahe: u. a. ein Bioladen, ein liebevoll gestalteter Spielplatz, nette Cafés und Bars sowie zahlreiche Geschäfte des täglichen Bedarfs.

Kontakt